Sonntag, 5. Mai 2013

Russischer Zupfkuchen

Der Zupfkuchen ist momentan mein Lieblingskuchen schlechthin <3. Als ich vor einiger Zeit diesen Kuchen zum ersten Mal gebacken habe , kam das Rezept selbstverständlich von Chefkoch.de (da gibts ja so ziemlich alles!). Der Kuchen war eigentlich lecker, doch zu süß (für mich) und vieeel zu schwer weil soviel Butter in die Füllung kam. Nach einem Stück war man satt und es fühlte sich an, als hätte man einen Klumpen im Magen.


Tja das muss dann irgentwie anders hin zu kriegen sein. Gesagt - getan - beim zweiten Versuch einfach mal das Fett ganz weg gelassen und etwas weniger Zucker { etwa wie bei einer Käsekuchenfüllung } und es schmecke ziemlich fade.. fast nach nichts. Und wie man so schön sagt " Alle Guten Dinge sind Drei" - diesmal  MIT Fett aber nur halb soviel. Noch bissel mehr Quark als ausgleich und Zucker so wie gehabt. Uuuuund Tadaaaaaa.... PERFEKT! Dies ist nun mein einzigartiger, perfekter und nicht ganz so lastiger Russischer Zupfkuchen.



Für den Mürbeteigboden:

100g Zucker
100g Margarine - oder Butter
25g Kakaopulver
1 Ei
1/2 Päckchen Backpulver
220g Weizenmehl 550

Die weiche Margarine, den Zucker und das Ei kurz mit dem Mixer miteinander vermengen. Mehl, Backpulver und Kakao dazu und alles gut kneten bis der Teig schön mürbe ist. Von dem Teig 2/3 abnehmen und in einer Springform auslegen und an dem Rand hochziehen. Den restlichen Teig bis zur Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.



Für die Füllung:
200-250g Zucker { so variieren, je nach süße }
1 Päckchen Vanillezucker
100g Butter - oder Margarine
4 Eier
600g Quark
1 Päckchen Puddingpulver - Vanille


Zucker, Vanillezucker und Margarine { ich mach die immer ganz kurz in die Mikrowelle, sodass es gerade eben verläuft und wird somit "cremiger" } in eine Schüssel schaumig/cremig schlagen.  Nach und nach die Eier dazu geben. Zum schluss den Quark und das Päckchen Puddingpulver unterrühren, sodass es eine ebenmäßige Masse ergibt.


Die Quarkmasse in die Springform füllen und glatt streichen. Dann den Mürbeteig aus dem Kühlschrank holen, in kleine Stücke zupfen und auf die Füllung verteilen.
Im vorgeheizten Ofen für ca 55-60min bei 180°C backen.


In der Form abkühlen lassen. Fertig ist sehr perfekte Kuchen <3.

Kommentare:

  1. Der sieht super lecker aus, den werde ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe, der Kuchen schmeckt Dir genauso gut wie mir :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, Russischen Zupfkuchen esse ich auch sehr gerne! Habe aber selber lange keinen mehr gebacken, vielleicht sollte ich mal wieder...

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...